Alle Stellen

Ihr aktueller Standort

Vollzeit befristet

Chemielaborant/in (m/w/d) im Dezernat 32 „Pflanzliche Lebensmittel“

Kennziffer FIF:30224
Arbeitsort 06108 Halle (Saale)
veröffentlicht am 22.06.20

Beschreibung

Im Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt, Fachbereich Lebensmittelsicherheit, ist am Standort Halle zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz

Chemielaborant/in (m/w/d)
im Dezernat 32 „Pflanzliche Lebensmittel“

befristet zur Mutterschutz-/Elternzeitvertretung zu besetzen.

Der Fachbereich Lebensmittelsicherheit im Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt erfüllt die gesetzlichen Aufgaben der amtlichen Untersuchung und sachverständigen Beurteilung von Lebensmitteln, Bedarfsgegenständen, Kosmetika und Tabakwaren im Auftrag der obersten Landesbehörden des Landes Sachsen-Anhalt.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Chemische Untersuchung pflanzlicher Lebensmittel unter Nutzung komplexer Analysetechnik sowie Auswertung und Dokumentation der durchgeführten Analysen
  • Mitwirkung im Rahmen der Durchführung der Pflege und Weiterentwicklung des Methodenspektrums und der Validierung von Untersuchungsmethoden gemäß SOP.Q.002
  • Durchführung der qualitätssichernden Maßnahmen im Laborbereich – chemische Untersuchung pflanzlicher Lebensmittel
  • Mitwirkung bei der Aus- und Fortbildung

Konstitutive Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Chemielaborant/in

Wünschenswerte Voraussetzungen:

  • anwendungsbereite Kenntnisse und sicheres Beherrschen typischer lebensmittelchemischer Untersuchungsmethoden, insbesondere HPLC, FTIR, NIR und GC
  • digitale Kompetenz, anwendungsbereite IT-Kenntnisse in den Bereichen LIMS und Standardsoftware
  • Organisationsfähigkeit
  • Sozialkompetenz, insbesondere Kommunikationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Kooperationsbereitschaft und Teamgeist
  • Einsatz-, Verantwortungsbereitschaft und -bewusstsein
  • Flexibilität sowie Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Aufgaben (Lernbereitschaft)

Entsprechend der persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung bis nach Entgeltgruppe 7 TV-L (Tarifgebiet Ost), sofern haushaltsrechtliche sowie personalwirtschaftliche Einschränkungen dem nicht entgegenstehen.
Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Bewerber/innen (m/w/d) werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.
Ihre schriftliche Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen sowie aussagefähigen Beurteilungen/Arbeitszeugnissen senden Sie bitte bis zum 09.07.2020 an folgende Anschrift:

Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt
Dezernat 11 – Personal
Stichwort: ChemLab 32.06
Kühnauer Straße 70
06846 Dessau-Roßlau

Onlinebewerbungen sind nicht zugelassen. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.
Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter datenschutzrechtlichen Bestimmungen nach Ablauf von 6 Monaten vernichtet. Sofern die Rücksendung der Unterlagen nach Ablauf von 6 Monaten nach Beendigung des Auswahlverfahrens gewünscht wird, ist den Bewerbungsunterlagen ein entsprechend frankierter und adressierter Rückumschlag beizufügen.
Evtl. weitere Informationen erteilen Herr Prof. Dr. Mäde (Tel.: 0345/5643-313) und Frau Kuschert (Tel.: 0340/6501-167).

Bitte beachten Sie unsere
„Datenschutzhinweise
für Bewerbungen gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren“ unter
www.verbraucherschutz.sachsen-anhalt.de

Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt

Kühnauer Straße 70
06846 Dessau-Roßlau

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf die Landesinitiative Fachkraft im Fokus Sachsen-Anhalt.

Direkt bewerben Zurück zur Liste