Alle Stellen

Ihr aktueller Standort

Vollzeit befristet

Jugendsozialberatung SGB VIII (m/w/d)

Kennziffer FIF:28492
Arbeitsort 06844 Dessau-Roßlau
veröffentlicht am 12.08.19

Beschreibung

Im Jugendamt der Stadt Dessau-Roßlau ist zum nächstmöglichen Termin eine Stelle als

Jugendsozialberatung SGB VIII (m/w/d)

befristet im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung im Jugendberufszentrum
zu besetzen.

Zu den Arbeitsaufgaben gehören u. a.:

Clearing und Beratung

  • gute Gesprächsführungs- und Beratungskompetenzen, u. a. ggf. unter Einbeziehung von Erziehungsberechtigten
  • Erfassung der individuellen Problemlagen Hilfesuchender (z. B. Verhaltensauffälligkeiten, Suchtproblematik, psychische Belastungen, Familienkonflikte, Schulleistungsprobleme, Jugendkriminalität)
  • Klärung der Rahmenbedingungen für eine Zusammenarbeit
  • erste Situationsanalyse im Zusammenhang mit dem Hilfesuchenden (m/w/d), ggf. unter Einbeziehung von Erziehungsberechtigten
  • Entscheidung zum Einsatz geeigneter Hilfen
  • Steuerung des Einzelfalls innerhalb des Rechtskreises SGB VIII
  • Kooperation mit anderen Rechtskreisen (SGB II und SGB III) und Dritten (u. a. Schuldnerberatung, Suchtberatung)
  • Unterstützung des Hilfesuchenden (m/w/d) bei der Vorbereitung auf Gespräche mit Dritten

Administratives und konzeptionelles Arbeiten

  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des Konzeptes Jugendberufszentrum im Rechtskreis SGB VIII
  • operative Planung der Prozesse (Zugang, Aufnahme, Beratung, Coaching, Beendigung)
  • regelmäßige Fortbildung
  • regelmäßige Teilnahme an Team- und Dienstberatungen
  • Auswertung der Unterstützungsmaßnahmen im Hinblick auf statistische Erhebungen
  • Evaluation und Dokumentation der relevanten Ergebnisse unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen

Fachliche und persönliche Anforderungen u. a.:

  • Abschluss eines Hochschulstudiums als staatlich anerkannter Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (m/w/d)
  • umfassende Kenntnisse in allen Bereichen des SGB VIII sowie über den regionalen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt wünschenswert
  • langjährige Berufserfahrung wünschenswert
  • Gesprächsführungskompetenzen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit, Kooperationsfähigkeit
  • analytisches und strategisches Denkvermögen
  • Führerschein Klasse B wünschenswert

Diese Stelle ist in Vollzeit, derzeit mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von
40 Stunden zu besetzen.

Die Tätigkeit ist eingruppiert in die Entgeltgruppe S 11b TVöD (VKA) – Beschäftigte im
Sozial- und Erziehungsdienst.

Für Schwerbehinderte, die die gestellten fachlichen und persönlichen Anforderungen
erfüllen, ist dieser Arbeitsplatz geeignet. Sie werden bei gleicher Eignung und Befähigung
bevorzugt berücksichtigt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (lückenloser Lebenslauf, Tätigkeitsnachweise,
Zeugniskopien resp. Ausbildungsnachweise, Beurteilungen, Referenzen, Nachweis
Schwerbehinderung/Gleichstellung) richten Sie bitte an das Haupt- und Personalamt der
Stadt Dessau-Roßlau. Unvollständige oder nicht fristgerecht eingegangene
Bewerbungsunterlagen finden im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung.

bei persönlicher Abgabe: Zerbster Straße 4, Zimmer 443, 06844 Dessau-Roßlau

bei Abgabe auf dem Postweg: Postfach 1425, 06813 Dessau-Roßlau

bei Online-Bewerbungen: bewerbung@dessau-rosslau.de

 

...zur vollständigen Anzeige

Stadtverwaltung Dessau-Roßlau Haupt- und Personalamt

Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

Kontakt

Becker
Tel.:
0340/204-2309
E-Mail:
hauptamt@dessau-rosslau.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf die Landesinitiative Fachkraft im Fokus Sachsen-Anhalt.

Direkt bewerben Zurück zur Liste